Übersicht über die veröffentlichen Sitzungsprotokolle =>

Ergebnisprotokoll der 4. Elternbeiratssitzung des Schuljahres 2012/13
Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium, Bayreuth
26. November 2012


Anwesend: Elisabeth Götz, Eduard Stopfer, Thomas Stiegler;
Heinz-Ulf Hertel, Bartholomäus Huber, Markus Telle, Thorsten Mühmel, Simone Münch, Jürgen Redi Redetzky, Gudrun Reichardt, Dr. Sabine Hauck, Sabine Haberland, Stefan Arneth, Uwe Zeuschel, Dagmar Höher.

–  1. Sitzungsteil (mit Schulleitung)

Sachvortrag OStDin Götz

–  Das MWG möchte beim StMUK die Einrichtung eines naturwissenschaftlich-technologischen Zweiges beantragen. Ziel ist es u.a. unter Berücksichtigung der demographischen Entwicklung dem potentiellen Rückgang der Schülerzahlen zu begegnen.


–  Bisheriges Profil der Schule ist auf musisch-neusprachlich ausgerichtet. Für den neusprachlichen Zweig gehen die Schülerzahlen in der Unter- und Mittelstufe seit dem Schuljahr 2004/05 kontinuierlich zurück. Tiefstand im Schuljahr 2011/12 mit 118 Schülern/-innen. Musischer Zweig zeigt sich insgesamt stabil.



Die Einführung der m-Klassen und der Einführungsklassen fängt den Schülerrückgang derzeit ab.



Seit Einführung der m-Klasse im Schuljahr 2009/10 wird den Eltern der m-Schüler die Einrichtung eines NTG-Zweiges versprochen.



NTG als zusätzlicher Zweig am MWG zielt nicht auf die kurzfristige Erhöhung der Schülerzahlen ab, sondern betrifft die langfristige Entwicklung der Schule.


–  In Anbetracht der „starken“ naturwissenschaftlichen Nachbar-Gymnasien wird am MWG kein „Run“ auf das NTG erwartet, der den bisherigen Ausbildungszweigen schadet. Vielmehr geht es durch die Ausweitung des Ausbildungsangebotes darum, auch Schülern und Schülerinnen mit naturwissenschaftlichen Begabungen, die sich von der herrschenden "Schulkultur" am MWG angezogen fühlen, die Möglichkeit zu eröffnen, die Schule zu besuchen.


–  Die endgültige Entscheidung des StMUK für/gegen den gewünschten Erweiterungsbau wird sich mit an der künftigen Entwicklung der Schülerzahlen orientieren.


–  Die Schulleitung ist bei ihrem Antrag an das StMUK auf die Unterstützung des EB angewiesen. Ohne ein entsprechend positives Votum des EB werden dem Antrag wenig Chancen auf Erfolg eingeräumt. Ziel der Schulleitung ist es, bis Weihnachten 2012 den Antrag dem StMUK zuzuleiten.


Diskussion EB/Schulleitung

–  Einige EB- Mitglieder sehen die Einführung eines zusätzlichen Zweiges kritisch. Zum einen wird die Gefahr einer Beeinträchtigung der musischen Ausbildung befürchtet, zum anderen steht die derzeit herrschende Raumnot einer Erhöhung der Schülerzahlen entgegen.


–  Die Schulleitung versteht die Bedenken einiger EB- Mitglieder, sieht diese jedoch unter Bezug auf den vorangegangenen Sachvortrag als unbegründet.


–  Im EB herrscht kein eindeutiges Meinungsbild. Der EB wird sich beraten und die Entscheidung der Schulleitung bis Mitte Dezember 2012 mitteilen.

–  2. Sitzungsteil: Nur Elternbeirat

–  Das Stimmungsbild im EB ist geteilt. Argumente für und wider werden ausgetauscht.


–  Der Elternsprechtag für die 5. Klassen findet erstmals mit dem neuen Online-Anmeldesystem statt.


–  Förderanträge:
gerechte Handhabung bei Antragstellung durch Lehrer wesentlich einfacher als bei Elternanträgen; die Zuschüsse des EB generieren sich durch den Spendenaufruf vor Weihnachten. Der Spendenaufruf soll mit der Elternsprechtagsankündigung verteilt werden.


–  Die Abstimmung, ob der EB zum NTG am Sitzungstag eine Entscheidung trifft, wird mit 7:5 Stimmen negativ beschieden..


–  Die Entscheidung soll in einer weiteren außerordentlichen EB-Sitzung am 10. Dezember 2012 getroffen werden. Beginn der Sitzung: 20.30 Uhr.


Für die Niederschrift:
Uwe Zeuschel, Redi Redetzky
(
mit kleinen Änderungen für die Veröffentlichung)
Übersicht über die veröffentlichen Sitzungsprotokolle =>