Übersicht über die veröffentlichen Sitzungsprotokolle =>

Protokoll der Elternbeiratssitzung am MWG
vom 11. Januar 2012

Anwesend: Frau Götz, Herr Stopfer;
Herr Purucker, Frau Hofmann, Frau Münch, Herr Hertel, Herr Mühmel, Herr Huber, Herr Redetzky, Frau Reichardt, Herr Köhler, Herr Telle
Entschuldigt: Frau Benelli, Frau Hochmuth

- Begrüßung und Feststellung der Tagesordnung

- Bericht der Schulleiterin

- Personal 2. Halbjahr


Relativ viel Wechsel, da max. 8 Referendare wechseln, evtl. können aber zwei bleiben; Bio/Chemie durch Deutsch/Englsch ersetzt; Abordnung vom GMG
Evtl. weiterhin Probleme wegen langfristigen Ausfällen


- Akzent Elternarbeit


Ergebnisse der Evaluation
insgesamt positiv, Ergebnisse ausführlich demnächst

Planungen
„Schatztruhe Eltern“ (Expertenwissen im Unterricht, Berufserfahrungen an Studientagen, Projekttagen der 9. Klassen etc.)
Gestaltung der Elternabende in Kooperation mit EB und Klassenelternsprecher
Kommunikation zwischen Lehrern und Eltern, Gesprächsführung
Beitrag Elternbeirat: „Geschäftsordnung KEB“?


- Weiterentwicklung Gymnasium (MB-Schreiben 65/2011 vom 24.11.2011)

























 
Eine Steuergruppe am ISB hat fünf Bereiche definiert, die bei der Weiterentwicklung im Mittelpunkt stehen sollen:

1. Qualitätssicherung der P- und W-Seminare
große Quailtätsunterschiede, unterschiedliche Anforderungen => Treffen der Lehrkräfte aller Seminare, Infoaustausch

2. Rhythmisierung des Unterrichts
Stundenplangestaltung: Integration von Ku, Mu, Sport in den Unterrichtsalltag, dadurch Rhythmisierung – hier gibt es bereits einige Schulen, die z. B. Doppelstundenmodelle erproben oder andere Tagesabläufe planen. Hier können wir evtl. selbst noch weiterentwickeln und variieren bzw. ausprobieren; sehr lange Tage für Schüler in der Mittelstufe unangenehm; 10 Klasse schon Vorbereitung aug Q-Phase

3. Förderung leistungswilliger und -starker Schüler (für Dokumentation und Fortschreibung am MWG fürs KM ausgewählt)
Erfahrungen mit den Hochbegabtenklassen auch in den Regelklassen umsetzen; auch im Regelunterricht bereits Erfahrungen mit dem Drehtürmodell; Fördermöglichkeiten für besonders musikalische Schüler; in diesem Schuljahr erstmals den Versuch eines Förderplusprogramms durch den Förderverein, der Seminare und Workshops für Schüler unterstützt (gegen einen geringen Eigenbeitrag der Schüler), die über den Unterricht hinaus interessiert sind.

4. Nachhaltiges Lernen in der Mittelstufe
In der Mittelstufe zweigleisig: Vorbereitung auf die Oberstufe und gleichzeitig auch erste Öffnung für das Berufsleben durch Projekttag und Praktikum; intensive Grundwissensdiskussionen, daraus erstellte Kataloge, Tests

5. Schulübergänge
Nicht nur unsere beiden Grundschullehrkräfte gestalten den Übergang ins Gymnasium mit, sondern auch unsere Tutoren, der Austausch mit der Jean-Paul-Grundschule auf Lehrerebene (Fortbildungen, Unterrichtsvisitationen), die Projekte mit der Jean-Paul-Grundschule sowie Angebote zur individuellen Förderung

Als weiterer Bereich Elternarbeit ausgewählt, da ohnehin damit befaßt.


- Unterrichtsausfall






-

Ab Januar werden an allen Gymnasien die ausfallenden Stunden erhoben (Basissatz der zu gebenden Stunden, vertretene Stunden, ersatzlos ausfallende Stunden).
Hinweis auf großen Einsatz der Lehrkräfte (Vertretungen, Mehrarbeit, Mehrung, Aufstockung Teilzeit), um erkrankte Lehrkräfte aufzufangen und auf Planungsarbeit von Frau Popp und den Stundenplanern

Exkurs:
Mehrarbeit von Lehrern wird erst ab 4 Stunden bezahlt, wobei die Mehrstuden verrechnet werden.

- Generalsanierung – aktueller Stand


Ausgearbeitetes Raumkonzept liegt beim Ministerium; man wartet auf Antwort.

- Klassenfahrten (Berlinfahrt)


Problem: Reisekostenbuget für die Lehrer reicht (eigentlich) nicht; gerade jetzt, wo sowohl der m-Zug (Skikurs) als auch die Einführungsklassen (Abifahrt) Fahrten unternehmen, wird das Buget gekürzt, weil die Gesamtschülerzahl zurückgegangen ist (K13 weg) ... obwohl der Bedarf deutlich gestiegen ist!

- Förderverein m-Zug

nicht unproblematisch, massive Bedenken des EBs

- Termine


18.01.2012 Informationsabend 1 zur Förderung der Hochbegabung am MWG
25.01.2012
Informationsabend zum Thema Einführungsklassen
23.01.2012
Dt.-frz. Tag – Chanson-Sänger am MWG (mit GCE, RWG)
24.01.2012
Kooperation mit Gesellschaft der Kulturfreunde:
Workshop und Konzert mit Barati – Gewinner des Paganini-Wettbewerbs
26.01.2012
Vorspielabend für Kandidaten „Jugend musiziert“
27.01.2012
Jazz’n’arts ab 16 Uhr
(Förderverein Buntes Warmensteinach); erst Aula, dann Café Blu
05.02.2012 - 11.02.2012
Skikurs der 7. Klassen
10./11.02.2012
Konzerte der Q12
13.02.2012
Planspiel Landtag
13./15.02.2012
Schuldnerprojekt in den 8. Klassen
16.02.2012
Projektpräsentationen der Projektwoche 6m/7m
16.02.2012
Konzert Comenius-Projekt mit Gästen aus Warschau
17.03.2012
Tag der offenen Tür

- Nächste Sitzungen:

Montag, 13. Februar 2012,

Donnerstag, 29. März 2012, jeweils um 19.00 Uhr in der Bibliothek des MWG


Redetzky


Übersicht über die veröffentlichen Sitzungsprotokolle =>